SCM, das Referenzunternehmen für Holzbearbeitungstechnologien

SCM hat seit jeher eine starke industrielle Berufung in seiner DNA gehabt und ist in Italien in drei Hauptproduktionszentren gegliedert. Die industriellen Prozesse werden nach den modernsten Prinzipien von Lean Management und Operational Excellence organisiert. Ziel ist es, den Kunden die Best-In-Class Performance in Bezug auf Qualität und Schnelligkeit zu bieten.

Seit über 30 Jahren ist Deutschland für die SCM Group einer der wichtigsten Auslandsmärkte, von der technologischen Seite betrachtet sogar in einer Schlüsselposition. Bis heute wurden in Deutschland über 50.000 Standard- und Spezialmaschinen aus der SCM-Gruppe verkauft. Diese Tatsache sieht SCM als große Verpflichtung, die Betreuung der Kunden in Handwerk und Industrie zu festigen und weiter zu intensivieren.

Die Geschichte von SCM reicht bis 1935 zurück, als Nicola Gemmani und Lanfranco Aureli, Fachleute aus der Gießerei und dem Maschinenbau, ihre Partnerschaft starten, die 1952 zur Entstehung ihrer ersten Holzbearbeitungsmaschine führt, die von Nicolas Sohn, Ingenieur Giuseppe Gemmani, entwickelt wurde. In kurzer Zeit entstehen die B2 und B3 und die unbesiegbare „L’Invincibile B4“, das renommierteste Modell dieser Reihe, das mit vier verschiedenen Bearbeitungen ausgestattet ist: Abrichthobel, Dickenhobel, Kreissäge, Locher.

Abricht- und Dickenhobel-Maschine SCM L’invincibile fs 7

Das Lieferprogramm von SCM umfasst unter anderem:

Das vielfältige Angebotsprogramm an SCM Kreissägen deckt sämtliche Anforderungen an die technische Ausführung dieser Maschinengattung ab, von der einfachsten bis hin zur reichhaltigsten Ausstattung. Dadurch können sämtliche Anwendungserfordernisse erfüllt werden.

Zur Verfügung stehen die Modelle:

L’invincibile six, L’invincibile si 5, L’invincibile si 3, class si x, class px 350i, class si 550ep, class si 400ep, class si 400, class si 350, class si 300, nova si 400ep, nova si 400, nova si 300s, nova si 300, formula s 40, minimax si x, minimax si 400es, minimax si 315es, minimax sc 4e, minimax sc 3c, minimax sc 2c, minimax sc 1g.

Die Fräsaggregate in SCM Tischfräsmaschinen sind sowohl in elektronischer als auch in manueller Ausführung sowie mit neigbarer oder feststehender Spindel erhältlich. Außerdem sind sie mit einem modernen, doppelten Absaugsystem ausgestattet, bei dem zwei Saugdüsen seitlich zur Fräswelle angebracht sind. Das gewährleistet optimale Sauberkeit beim Arbeitsprozess und verhindert so eine gesundheitsschädliche Arbeitsumgebung.

Zur Verfügung stehen die Modelle:

L’invincibile ti 7, L’invincibile ti 5, L’invincibile tf 5, class ti 145ep, class tf 130ps, class tf 130, class ti 120e, class ti 120, nova tf 110, nova ti 105, nova tf 100, formula t 70f, formula t 60f, minimax tw 55es, minimax tw 45c, minimax t 55es, minimax t 45c.

Wie für alle SCM und Minimax Schreinereimaschinen stand auch bei der Entwicklung der Abrichthobelmaschinen im Mittelpunkt in erster Linie die Sicherheit des Bedieners: der Wellenschutz mit integriertem Halterungssystem im Sockel (patentierte SCM Lösung) garantiert größtmögliche Sicherheit; trotzdem ist es wichtig, immer Schutzbrillen zu tragen, um sich vor Funken, die durch Reibung der Messer am Holz entstehen können, sowie vor etwaigen Splittern zu schützen.

Zur Verfügung stehen die Modelle:

L’invincibile f 7, class f 520, class f 410, nova f 520, nova f 410, minimax f 52es, minimax f 41es.

Dickenhobelmaschinen werden verwendet, um nach und nach die Dicke einer Holzleiste zu verringern und so gleichstarke Werkstücke herzustellen, die für den Zusammenbau fertig sind. Das Holz muss jedoch zuvor vorbereitet werden: zwei der vier Seiten müssen erst mit einer Abrichthobelmaschine bearbeitet werden, damit das Holzwerkstück perfekt eben am Arbeitstisch aufliegen kann; wird die obere Schicht abgetragen, sind die endgültigen Stärken des Werkstücks an jedem Punkt gleich hoch.

Zur Verfügung stehen die Modelle:

L’invincibile s 7, class s 630, class s 520, nova s 630, nova s 520, formula sp 2, formula sp 1, minimax s 52es, minimax s 41es.

Die langjährige Erfahrung von SCM im Bau von Breitbandschleifmaschinen ist geprägt von kontinuierlichen internen Entwicklungen sowie zusätzlich durch das hervorragende innovative Know-how, das durch die vollständige Übernahme 1987 des Schleifspezialisten DMC nach Jahren der Kooperation erworben wurde. Die traditionsreiche Marke DMC bleibt deshalb auch weiterhin erhalten.

Durch die Integration von DMC in die SCM Gruppe wurde eine neue industrielle, finanzielle und organisatorische Dimension erreicht, die ihre Wettbewerbsposition auf den Märkten weiter gestärkt hat. Mit DMC ist SCM der weltweit größte Hersteller von Schleifmaschinen.

In den letzten Jahren hat DMC sein Angebot weiter ausgebaut. Es umfasst heute nicht nur ein absolut vollständiges Angebot an automatischen Breitbandschleifmaschinen für die Möbel- und Holzbauindustrie, sondern DMC hat sich auch auf das Schleifen von Metalloberflächen und andere moderne Materialien spezialisiert.

Zur Verfügung stehen die Modelle:

dmc system t, dmc system b, dmc eurosystem, dmc mb 90, dmc sd 90, dmc sd 70, dmc sd 60, dmc sd 30, dmc sd 10

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Unterstützung? Gerne sind wir für Sie da!

Kontakt aufnehmen