Heizen

Ihre Profi-Holzfeuerungsanlage von DR. KELLER

Heizen Sie effizient und umweltbewusst – mit einer Feuerungstechnik vom Experten

Bei einer Holzfeuerungsanlage wird Wärme durch die Verbrennung von Holz erzeugt. Hierzu können je nach Heizungstyp Pellets, Späne, Scheitholz, Hackschnitzel, Holzbriketts oder Stückholz verwendet werden. Die moderne Holzfeuerungstechnik ist ein effizientes und umweltbewusstes Verfahren und eignet sich deswegen auch für die Restholzentsorgung großer Betriebe und Anlagen. Da die Möglichkeit einer staatlichen Förderung besteht, ist sie zudem auch finanziell interessant. Die Experten von DR: KELLER beraten Sie gerne über die Einsatzmöglichkeiten einer Feuerungsanlage in Ihrem Betrieb.

Jetzt Kontakt aufnehmen
Heizen mit DR KELLER

Nolting – unser langjähriger Partner für Ihre Holzfeuerungstechnik

Im Bereich der Holzheizungen arbeiten wir bereits seit vielen Jahren mit Nolting zusammen, einem ausgewiesenen Spezialisten der Holzfeuerungstechnik. Nolting entwickelt und fertigt seit über 75 Jahren in Detmold Holzkessel für Heizungs- und Verbrennungsanlagen. Diese langjährige Erfahrung schafft Vertrauen und garantiert Ihnen absolute Zuverlässlichkeit.

Holzfeuerungsanlagen schaffen die Voraussetzung, Ihren Betrieb klimafreundlich und wirtschaftlich mit Wärme zu versorgen. Das breite Produktspektrum der Nolting Holzfeuerungstechnik ermöglicht es zudem, individuell auf Ihre Bedürfnisse einzugehen und für jeden Einsatz eine passende Heizlösung anzubieten.

Nolting Unterschubfeuerungsanlagen für verschiedene Heizmittel

Das Produktspektrum umfasst unter anderem die automatischen Unterschubfeuerungsanlagen Typ LCS-RU mit Kesselnennleistungen von 70 bis 1.300 kW, geeignet für Holzspäne, Hackerspäne, Hackschnitzel, Hackgut, Pellets und Briketts.

Vorteile der Unterschubbefeuerung:

  • Gewährleistung der Emissionen gem. 1. BImSchV bzw. 44. BImSchV
  • Hoher Wirkungsgrad von über 90 %
  • Sehr wartungsfreundliche, große Revisionsöffnungen
  • Komfortable automatische Entaschung

Eine elektrische Anlagen-Steuerung in Industriequalität

Die Steuerung und Verbrennungsregelung befindet sich in einem stabilen, staubdichten Schaltschrank und enthält alle Schaltelemente für den automatischen Betrieb der Anlage. Die Ausführung der Steuerung entspricht den Richtlinien des VDE und besitzt Industriequalität. Durch die eigene Projektierung und Fertigung der Schaltschränke ist Nolting in der Lage, jede Ausführung individuell anzupassen und im Störfall schnell zu reagieren.

Filtertechnik von Nolting

Im Bereich der Filtertechnik liefert Nolting unter anderem die Hochleistungs-Zyklon-Filterkombination HZF für automatisch beschickte, leistungsstarke Holzfeuerungsanlagen.

Vorteile der Filter von Nolting:

  • Steuer- und Regeleinheit mit Display
  • Staubsammeltrichter mit Aufnahmeeinrichtung für bequem zu wechselnde Aschetonnen
  • Platzsparende Filterlösung durch Kombination Zyklon- Feinstaubfilter in einem Gerät
  • Äußerst kompakt und damit auch für kleinste Aufstellräume geeignet
  • Geregelte automatische, mechanische Filter und Elektrodenreinigung
  • Individuell einstellbare Strömungsverhältnisse
  • Im Filter integrierter Bypass für Rauchgase
  • Anschluss für Rauchgasrückführung
  • Nachrüstbar, rechts/links unabhängig
  • Verschleiß- und wartungsarm
  • Durch mehrere Reinigungs- und Revisionsöffnungen sehr servicefreundlich

Schrägschneckenaustragung S 160 für automatische Feuerungen

Das Spektrum an Siloaustragungen im Nolting-Angebot ist sehr breit, zum Beispiel die Schrägschneckenaustragung S 160 für automatische Feuerungen im mittleren Leistungsbereich. Diese ist geeignet für Späne aus der Bearbeitung und Hackerspäne bis 20 x 20 x 5 mm. Hierbei handelt es sich um eine robuste Konstruktion für den dauerhaften Einsatz in verschiedensten Spänesilos. Sie eignet sich für runde Silos ebenso wie für Silos mit quadratischer oder rechteckiger Grundfläche. Auch eine Sonderausführung mit einem zweitem Ausfallschacht, z.B. für Spänebriketts, ist lieferbar.

Mögliche Sonderausführungen

Automatische Zündung

Eine sichere Zündung ist abhängig von den Brennstoffeigenschaften. Angesaugt wird die Luft durch ein Gebläse, gleichzeitig erhitzt eine Heizspirale die Luft auf ca. 600-700 °C. Abhängig vom Feuchtegehalt des Brennmaterials erfolgt dann nach einiger Zeit die Zündung, indem die heiße Luft an den Brennstoff herangeführt wird.

Rauchgasrezirkulation

Die Rauchgasrezirkulation dient der Kühlung, der Verbrennung und dem Feuerraum. Durch die Zirkulation kann eine Verschlackung der Verbrennungsreste vermieden werden. Zudem wird die Lebensdauer des Rostes durch die Reduzierung der Feuerraumtemperatur erheblich erhöht.

Unterrostentaschung

Eine Unterrostentaschung besteht aus Schubelementen mit Linearantrieb, die die Verbrennungsrückstände, die durch die Vorschubrosten fallen, zur Entaschungsschnecke fördern.

Optimaler Service für Ihre Holzheizung

Von der Brennstoffanalyse über die Wirtschaftlichkeitsberechnung bis zur Abnahme und Wartung steht Nolting Ihnen mit Kompetenz, jahrzehntelanger Erfahrung und eigenem Werkskundendienst sowie verschiedenen Servicefirmen in den Bundesländern zur Seite. Die fachkundigen Servicemitarbeiter kümmern sich gern um Ihr individuelles Anliegen und sind bundesweit so verteilt, dass kurze Anfahrtswege gesichert sind.

Die Serviceleistungen umfassen den Kundendienst, Wartung und Einstellung von Feuerungsanlagen, Vorbereitungen für Kaminkehrer- und TÜV-Messungen, Montagen, Inbetriebnahmen und Nachrüstungen sowie Reparaturen und Schamottierungsarbeiten.

Attraktive Förderprogramme für Ihre Holzheizung

Die Nutzung von erneuerbarer Energie im Wärmemarkt wird durch verschiedene Fördermöglichkeiten unterstützt: Bund, Länder und Kommunen bieten unterschiedliche Programme an. DR. KELLER hilft Ihnen zusammen mit Nolting dabei herauszufinden, welche Programme Sie in Anspruch nehmen können und wie viel Sie dabei sparen können.

Marktanreizprogramm (MAP): KfW-Programm

Mit dem KfW-Programm wird die Errichtung und Erweiterung von Biomasseanlagen mit mehr als 100 Kilowatt Nennwärmeleistung gefördert. Hierzu gehören Kessel zur Verbrennung naturbelassener Biomasse, insbesondere Holz in Form von Scheitholz und Hackschnitzeln sowie Presslingen aus Holz.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.kfw.de

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Unterstützung? Gerne sind wir für Sie da!

Kontakt aufnehmen